Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Praktiker schickt erfolglose Tochter in Insolvenz

© dapd

11.02.2013

Türkei Praktiker schickt erfolglose Tochter in Insolvenz

Ziel ist es, die Märkte und den Warenbestand geordnet zu verkaufen.

Hamburg – Die angeschlagene Baumarktkette Praktiker beendet ihr erfolgloses Türkei-Abenteuer und schickt die Tochtergesellschaft am Bosporus in die Insolvenz. Die Zahlungen an die türkische Landesgesellschaft mit neun Baumärkten würden eingestellt, wie Praktiker am Montag in Hamburg mitteilte. Die Tochtergesellschaft habe daraufhin in Istanbul bei Gericht einen Antrag auf Einleitung eines geordneten Insolvenzverfahrens gestellt. Ziel sei es, die Märkte und den Warenbestand geordnet zu verkaufen.

Der tief in den roten Zahlen steckende Konzern können sich „einen dauerhaften Verlustbringer wie die Türkei“ nicht leisten, sagte der Vorstandsvorsitzende Armin Burger. Alle Verkaufspläne für die Tochter seien gescheitert. Andere Auslandstöchter will Burger sanieren.

Praktiker war wegen seiner jahrelangen Billigstrategie („20 Prozent auf alles“) und Missmanagements tief in die roten Zahlen gerutscht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuerkei-praktiker-schickt-erfolglose-tuerkei-tochter-in-insolvenz-59982.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen