Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.10.2011

Türkei Mehrere Häuser nach schwerem Erdbeben in Van eingestürzt

Van – Nach dem schweren Erdbeben im Osten der Türkei sind in der Provinz Van mehrere Häuser eingestürzt. Das berichtet die amtliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu. So sei in der Provinzhauptstadt Van ein siebenstöckiges Gebäude zusammengebrochen. Berichte über genaue Opferzahlen lagen zunächst nicht vor.

Geologen der US-Erdbebenwarte USGS gaben für das Beben einen Wert von 7,3 auf der Magnituden-Skala an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben ereignete sich um 12:41 Uhr deutscher Zeit im Osten des Landes in der Nähe der Stadt Van. Die Region wurde in der Folge von mehreren Nachbeben erschüttert. Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr. Regelmäßig kommt es dabei zu starken Schäden an Gebäuden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuerkei-mehrere-haeuser-nach-schwerem-erdbeben-in-van-eingestuerzt-29955.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen