Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rainer Brüderle

© über dts Nachrichtenagentur

12.06.2013

Türkei-Konflikt Brüderle stellt EU-Beitrittsverhandlungen in Frage

„Erdogan schlägt einen Weg ein, der von der EU wegführt.“

Berlin – Angesichts der andauernden Proteste in der Türkei hat FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle die Beitrittsverhandlungen des Landes mit der EU in Frage gestellt.

„Ministerpräsident Erdogan schlägt einen Weg ein, der von der EU wegführt. Das passt nicht zur Eröffnung des nächsten Kapitels der Beitrittsverhandlungen“, sagte Brüderle dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Erdogan müsse klar sein, dass die Welt sein Agieren ganz genau beobachte.

Die EU will die seit Jahren stockenden Beitrittsverhandlungen mit der Türkei wieder in Schwung bringen. Die EU-Außenminister werden voraussichtlich am 26. Juni ein neues Verhandlungskapitel mit der Türkei aufschlagen – zum ersten Mal seit fast drei Jahren.

Laut Brüderle gehörten aber Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit zu den unverzichtbaren Bestandteilen der Rechtsordnung der EU. „Die Menschen vor Ort zeigen mit ihren Demonstrationen, dass sie eine modernere Türkei wollen“, sagte Brüderle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuerkei-konflikt-bruederle-stellt-eu-beitrittsverhandlungen-in-frage-63241.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen