Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parteitag von Bündnis 90 / Die Grünen

© über dts Nachrichtenagentur

15.03.2013

Grüne Palmer geht mit eigener Partei hart ins Gericht

Eine Partei müsse anders handeln als ein „junger Überzeugungstäter“.

Tübingen – Der Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer (Grüne), geht mit seiner Partei hart ins Gericht: „Die Grünen könnten mit etwas weniger überschießendem Moralin noch mehr erreichen“, sagte er in einem Interview mit der „Welt“. Er wisse zwar, dass man „sich in die gute Sache so verlieben kann und auf sie derart absolut setzt, dass die Unduldsamkeit anderen Meinungen gegenüber nahezu zwangsläufig ist“. Aber eine Partei müsse anders handeln als ein „junger Überzeugungstäter“.

„Wir ignorieren den Nervfaktor, der von allzu selbstgerechten Menschen ausgeht“, so Palmer. Bei den Grünen gebe es „eine nahezu grenzenlose Toleranz für jede noch so unrealistische Minderheitenmeinung. Wenn man aber wagt, etwas gegen linke Illusionen zu sagen, ist gleich der Teufel los“.

Auch wenn ihn einige in der Partei für einen Querulanten und Provokateur hielten, will Palmer weiter für Schwarz-Grün eintreten. Er sehe überhaupt keinen Grund „diese Meinung aufzugeben, nur weil einige Gesinnungsethiker in meiner Partei Pickel bekommen, wenn der Begriff `Schwarz-Grün` fällt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuebingen-gruenen-politiker-palmer-geht-mit-eigener-partei-hart-ins-gericht-62031.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen