Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

15.02.2015

Tsipras Griechenland will keine neuen Hilfskredite

„Statt Geld brauchen wir Zeit, um unsere Reformpläne zu verwirklichen.“

Athen – Der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat betont, dass Griechenland keine neuen Hilfskredite will. „Statt Geld brauchen wir Zeit, um unsere Reformpläne zu verwirklichen“, sagte Tsipras im Interview mit dem Magazin „Stern“. „Ich verspreche Ihnen: Dann wird Griechenland in sechs Monaten ein anderes Land sein.“

Der griechische Regierungschef sprach sich für eine Lösung aus „bei der alle nur gewinnen“. „Ich will Griechenland vor einer Tragödie retten und Europa vor der Spaltung bewahren“, erklärte Tsipras. Er gehe von schwierigen Verhandlungen bei der Eurogruppen-Sitzung am Montag aus. „Dennoch bin ich voller Zuversicht.“

Ende Februar läuft das aktuelle Hilfsprogramm für Griechenland aus. Bisher war Griechenland jedoch vor einem Antrag auf eine Verlängerung zurückgescheut, da es die damit verbundenen Spar- und Reformauflagen nicht länger erfüllen will.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tsipras-griechenland-will-keine-neuen-hilfskredite-78532.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen