Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Reaktor Nummer 4 in Tschernobyl im Jahr 2007

© über dts Nachrichtenagentur

13.02.2013

Tschernobyl Dach und Mauer an Atomruine teilweise eingestürzt

Anstieg der Radioaktivität sei nicht gemessen worden.

Tschernobyl – An der Ruine des havarierten Atomkraftwerks Tschernobyl sind Dach und Mauer eines Gebäudes teilweise eingestürzt. In der Folge wurden rund 80 Arbeiter in Sicherheit gebracht, teilte die ukrainische Katastrophenschutzbehörde mit. Ein Anstieg der Radioaktivität sei aber nicht gemessen worden.

Grund für den Unfall, bei dem ein 600 Quadratmeter großer Teil des Daches der Turbinenhalle von Block 4 einstürzte, seien die schweren Schneemassen gewesen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace bezeichnete den Vorfall als beunruhigendes Signal.

Die Katastrophe von Tschernobyl ereignete sich am 26. April 1986 in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Als erstes Ereignis wurde sie auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse als katastrophaler Unfall eingeordnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tschernobyl-dach-und-mauer-an-atomruine-tschernobyl-teilweise-eingestuerzt-60172.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen