Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kokain

© über dts Nachrichtenagentur

03.04.2015

Tschechien Fahnder finden 100 Kilogramm Kokain in Supermarkt

Die Drogen seien in einer Lieferung Bananen aus Kolumbien versteckt gewesen.

Prag – In einem Supermarkt in der tschechischen Hauptstadt Prag haben Drogenfahnder 100 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Es handele sich um einen der größten Drogenfunde der tschechischen Geschichte, teilte die Polizei mit.

Die Drogen seien in einer Lieferung Bananen aus Kolumbien versteckt gewesen. Kunden seien nicht in Kontakt mit dem Rauschgift gekommen, die Lieferung sei bereits im Lager abgefangen worden.

Die Drogenfahnder gehen davon aus, dass die Ladung irrtümlich in dem Supermarkt gelandet sei, daher suche man nicht nur nach dem Absender sondern auch dem ursprünglichen Empfänger des Kokains. Die abgefangene Lieferung habe einen Straßenwert von rund 30 Millionen Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tschechien-fahnder-finden-100-kilogramm-kokain-in-supermarkt-81559.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen