Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Donald Trump am 20.01.2017

© über dts Nachrichtenagentur

04.06.2017

USA Trump trommelt nach Anschlag in London für Einreisesperre

„We need to be smart, vigilant and tough.“

London – US-Präsident Donald Trump hat in Zusammenhang mit den Vorfällen in London wieder für einen von ihm geforderten Einreisestopp für Muslime aus bestimmten Ländern geworben.

„We need to be smart, vigilant and tough. We need the courts to give us back our rights. We need the Travel Ban as an extra level of safety!“, schrieb Trump am Samstagabend (Ortszeit) auf Twitter.

Unmittelbar davor teilte er über Twitter einen Link zu einem Bericht über die Vorfälle in London, in denen von einem möglichen Terroranschlag die Rede ist. Offiziell hatte die Polizei bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Einschätzung der Vorfälle veröffentlicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trump-trommelt-nach-londoner-vorfaellen-wieder-fuer-einreisesperre-97692.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen