Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei Handschellen

© cocoparisienne / pixabay

28.12.2020

Corona-Pandemie Trotz Lockdown 20 Millionen Überstunden bei deutscher Polizei

GdP kritisiert „Querdenken“-Bewegung: Organisiert wie militante Gewalt.

Osnabrück – Unzählige Corona-Einsätze, dafür aber keine Fußballspiele: Trotz des Lockdowns ist die Zahl der Überstunden bei der Polizei 2020 bundesweit auf unverändert hohem Niveau geblieben. Nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) schieben die Beamten derzeit insgesamt einen Berg von etwa 20 Millionen Überstunden vor sich her – wie auch im Vorjahr ein Rekordniveau.

Der GdP-Vizevorsitzende Jörg Radek sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ): „Die Pandemie hat für eine ungeheure Menge von Einsätzen gesorgt. Es gab eine enorme Arbeitsverdichtung ohne Extra-Personal.“ Bei der Zahl geht es nicht nur um Mehrarbeit, die im Jahr 2020 geleistet wurde, sondern um die über Jahre hinweg aufgelaufenen Überstunden.

Zwar seien viele personalintensive Großveranstaltungen wie Fußballspiele oder Festivals 2020 weggefallen, dafür habe es aber in ganz Deutschland Hunderte Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen gegeben, bei denen vor allem Bundes- und Bereitschaftspolizeien gefordert gewesen seien. „Was unsere Einsätze angeht, war das ein Nullsummenspiel“, sagte Radek.

Zudem seien viele Aufgaben hinzugekommen: Die Polizei überwache etwa die Abstandsregeln und das Maskentragen, kontrolliere die Grenzen intensiver und unterstütze Gesundheits- und Ordnungsämter.

Nach Einschätzung der Gewerkschaften ist die Last zwischen den 330.000 Polizeibeschäftigten in Deutschland sehr unterschiedlich verteilt, sodass eine Pro-Kopf-Berechnung wenig sinnvoll sei.

Der Gewerkschafter kritisierte vor allem die „Querdenken“-Bewegung der Gegner von Corona-Auflagen, die genauso organisiert sei wie eine militante Gewalt: „Der linke Schwarze Block wirft Steine, aber hier fordert der Veranstalter zu Provokationen der Polizei auf.“ Das habe deutlich zugenommen: „Es beginnt mit Beleidigung, setzt sich fort mit Anhusten oder Anspucken und geht bis zum körperlichen Widerstand und Gewaltattacken gegen Polizisten“, sagte Radek.

Dass sich die Arbeitsbelastung im nächsten Jahr verringert, glaubt der Gewerkschafts-Vize nicht. „Als Nächstes kommt die Auslieferung des Impfstoffes, die zum Teil in polizeilicher Begleitung stattfinden wird“, sagte Radek.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trotz-lockdown-20-millionen-ueberstunden-bei-deutscher-polizei-130307.html

Weitere Meldungen

Impfung Arzt

© James Gathany / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Nicht genügend Bundespolizisten für Schutz von Impfstoff

Gewerkschafter bezweifeln, dass für den Schutz des Corona-Impfstoffs ausreichend Bundespolizisten zur Verfügung stehen: "Einige Politiker scheinen davon ...

Polizei Handschellen

© cocoparisienne / pixabay

Coronavirus Zahl infizierter Bundespolizisten steigt stark an

Die Zahl der nachweislich mit Covid-19 infizierten Bundespolizisten ist stark angestiegen. Das berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Mittwoch) ...

Corona Schutzmaßnahmen in Bus

© PantheraLeo1359531 / CC BY 4.0

"November-Lockdown" Neun von zehn Eilanträgen abgewiesen

Der Anfang des Monats verhängte "November-Lockdown" zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat vor den allermeisten Gerichten Bestand. Bis Montag seien bei den ...

Verlängerung des Teil-Lockdowns Gewerkschaft der Polizei warnt vor unfriedlichen Weihnachten

Angesichts weiter steigender Infektionszahlen warnt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor einer Verlängerung des Teil-Lockdowns. "Wenn die Maßnahmen über ...

Coronavirus Berliner Gericht schmettert Eilanträge gegen Lockdown ab

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat weitere Eilanträge eines Nagel-, eines Kosmetik- sowie eines Massage-Studios gegen die ...

Bundeskriminalamt Nach Anschlag in Wien Razzien in Deutschland

Nach dem Anschlag in Wien hat es am frühen Freitagmorgen Razzien in mehreren deutschen Bundesländern gegeben. Es seien Wohn- und Geschäftsräume von vier ...

BDVR Verwaltungsgerichte gut für Klagewelle gerüstet

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen (BDVR), Robert Seegmüller, sieht die deutschen Verwaltungsgerichte gut ...

Bericht Großrazzia wegen Kinderpornografie in vier Bundesländern

Die Behörden in insgesamt vier Bundesländern sind am Mittwoch im Rahmen eines Großeinsatzes wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung von ...

Missbrauch Kinderschutzbund begrüßt Urteil im Fall Bergisch Gladbach

Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat das jüngste Urteil im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach begrüßt. "Das ist ein ...

Komplex Bergisch Gladbach Angeklagter zu 13 Jahren Haft verurteilt

Im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist ein 39-Jähriger zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des ...

Tödliche Messerattacke in Berlin Tatverdächtiger stellt sich

Nach der Auseinandersetzung im Berliner Monbijoupark, bei der am Wochenende ein 13-Jähriger getötet wurde, hat sich am Montag ein Tatverdächtiger bei der ...

Berlin 13-Jähriger stirbt nach Messerattacke

In einer Parkanlage in Berlin-Mitte ist in der Nacht zum Sonntag ein 13-Jähriger bei einer Auseinandersetzung durch einen Messerangriff getötet worden. Das ...

Richterbund Niemand muss Stillstand der Rechtspflege befürchten

Nach Ansicht des Deutschen Richterbunds bleibt der Rechtsstaat auch in Zeiten von Corona-Einschränkungen in zahlreichen Bereichen der Gesellschaft voll ...

Datenrecherche Verfahren wegen Sexualdelikten werden weiterhin oft eingestellt

Trotz Gesetzesverschärfungen werden noch immer zwei Drittel aller Ermittlungsverfahren wegen Sexualstraftaten in Deutschland eingestellt. Zugleich stieg ...

Bericht Gegner der Corona-Politik sollen Sprengsatz gezündet haben

Das Landeskriminalamt Berlin ermittelt wegen einer Explosion, die Gegner der Corona-Maßnahmen ausgelöst haben könnten. Das berichtet der "Spiegel" in ...

Berlin Entwarnung nach mutmaßlichem Schusswaffenfund

Nach dem mutmaßlichen Fund mehrerer Schusswaffen bei einer Razzia in sechs Berliner Wohnungen hat die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Entwarnung ...

Berlin Mehrere Schusswaffen bei Razzia sichergestellt

In Berlin hat die Polizei am Mittwoch sechs Wohnungen wegen des Verdachts von Verbrechen nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz durchsucht. Dabei wurden ...

GdP Ausfälle bei Berliner Polizei wegen Corona steigen stark

In Berlin ist die Zahl der coronabedingten Ausfälle von Polizisten stark gestiegen. Das berichtet die "Welt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Angaben ...

Berlin Brandsätze gegen RKI-Gebäude geworfen

Im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg sind in der Nacht zum Sonntag Brandsätze gegen die Fassade eines Gebäudes des Robert-Koch-Instituts geworfen ...

Bericht Messerangriff in Dresden – Islamistischer Hintergrund vermutet

Nach einem Messerangriff auf zwei Touristen in Dresden Anfang Oktober führen die Ermittlungen offenbar in die islamistische Szene. Der festgenommene ...

Berlin Razzia wegen Verdacht auf Corona-Subventionsbetrug

In Berlin-Kreuzberg haben die Behörden am Mittwochmorgen eine Razzia wegen des Verdachts auf Corona-Subventionsbetrug durchgeführt. Man vollstrecke aktuell ...

94 Infizierte Über 1.100 Beamte der Bundespolizei in Quarantäne

Die Bundespolizei, die nach dem jüngsten Beschluss von Bund und Ländern die Ordnungsämter in der Coronakrise unterstützen soll, muss in den eigenen Reihen ...

Münster Polizei erschießt Geiselnehmer in JVA

In Münster hat die Polizei am Freitagmorgen eine Geiselnahme in einem Gefängnis schnell beendet - der Geiselnehmer wurde dabei erschossen. Der mutmaßliche ...

GdP 71.000 Ermahnungen gegen Maskenmuffel in Bahnhöfen und Zügen

Die Bundespolizei hat im zurückliegenden Monat bei Maskenkontrollen in Bahnhöfen und Zügen in 71.233 Fällen Ermahnungen gegen Reisende ohne ...

Genitalverstümmelung Polizei ermittelte in vier Fällen

Wegen vollendeter oder versuchter Verstümmelung weiblicher Genitalien haben deutsche Polizeibehörden in den vergangenen sechs Jahren in vier Fällen gegen ...

Berlin Polizei schließt Räumung von „Liebig34“ ab

Die Polizei hat die Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 abgeschlossen. "Wir haben das Gebäude in der Liebigstraße ...

Berlin Randale vor Räumung von „Liebig34“

Vor der Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 hat es in der Nacht zu Freitag Randale im ganzen Stadtgebiet gegeben. ...

Fall Bergisch Gladbach Angeklagter zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist einer der zentralen Verdächtigen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus ...

Bericht Zoll findet neun Container mit Falschgeld für Libyen

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt in einem mysteriösen Fall von mutmaßlichem Falschgeld. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Es geht ...

Staatsanwaltschaft Großrazzia wegen Kinderpornografie in NRW

Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag im Rahmen eines Großeinsatzes wegen des Verdachts der Verbreitung, des Erwerbs und des Besitzes von ...

Lübcke-Prozess Haftbefehl gegen Mitangeklagten aufgehoben

Im Prozess um die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist der Haftbefehl gegen den Mitangeklagten Markus H. aufgehoben worden. Das ...

ARD Rassistische Chatgruppe auch bei Polizei Berlin

Nach dem Skandal um rechtsextreme Chatgruppen bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen ist nun laut eines Berichts des ARD-Magazins "Monitor" auch ein ...

GdP Zu wenig Personal für Kontrolle von Schengen-Rückkehrern

Die Durchsetzung der Quarantäne bei Reiserückkehrern, die aus Risikogebieten im Schengen-Raum an deutschen Flughäfen ankommen, könnte massive Probleme bereiten. ...

Halle Mann stirbt bei Auseinandersetzung in Wohnung

In einer Wohnung im Süden von Halle (Saale) ist am Samstagnachmittag ein 31-Jähriger bei einer Auseinandersetzung getötet worden. Drei Männer im Alter von ...

Bericht Rauschgiftkriminalität nimmt weiter zu

Die Rauschgiftkriminalität in Deutschland nimmt weiter zu. 2019 wurden 359.747 Delikte registriert - ein Plus von rund 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, ...

Bericht Neue Spuren im Fall „NSU 2.0“

Im Fall der rechtsextremen Drohschrieben mit dem Absender "NSU 2.0" verfolgen die hessischen Sonderermittler offenbar neue Spuren in Hamburg und Berlin. ...

Bericht Keine Ermittlungen wegen „taz“-Kolumne über Polizisten

Die Berliner Staatsanwaltschaft sieht in der Veröffentlichung der umstrittenen Kolumne "All cops are berufsunfähig" in der "taz" offenbar keine Straftat. ...

30 Drohbriefe Generalbundesanwalt ermittelt gegen linke Terrorgruppe

Wegen des Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung hat der Generalbundesanwalt Ermittlungen gegen eine mögliche zweite Generation der ...

Solingen Mutter soll fünf Kinder getötet haben

Nach dem Fund von fünf toten Kindern in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Solingen gilt die Mutter der Opfer als tatverdächtig. Diese war bei ...