Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.06.2010

Tropensturm “Alex” zum Hurrikan hochgestuft

Washington/Mexiko-Stadt – Der Tropensturm „Alex“, der derzeit im Golf von Mexiko tobt, ist in der Nacht zum ersten Hurrikan der Saison hochgestuft worden. Der Sturm erreicht nach Angaben des US-Hurrikanzentrums seit gestern Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Die US-Behörden deklarierten „Alex“ daraufhin zum Hurrikan der Kategorie eins. Ob der Sturm noch in eine andere Kategorie aufsteigen werde, ist noch nicht absehbar.

Offenbar wird der Hurrikan aber an allen größeren Bohrplattformen im Golf von Mexiko vorbeiziehen. Einige der entsprechenden Energieunternehmen zogen ihre Mitarbeiter vorsorglich von den Bohrinseln ab und drosselten die Produktion. Bedroht wird auch die Bekämpfung der Ölpest im Golf von Mexiko. Der Energiekonzern BP, dessen gesunkene Ölbohrplattform die Katastrophe ausgelöst hatte, glaubt aber nicht an größere Probleme bei der Fortsetzung der Maßnahmen. So werde der Sturm wohl keine der Absaugvorrichtungen beschädigen und auch die zweite Entlastungsbohrung nicht behindern. Lediglich die Installation einer dritten Vorrichtung müsse eventuelle abgebrochen werden.

Derzeit liegt das Zentrum des Sturms etwa 415 Kilometer südöstlich von Brownsville in Texas entfernt. „Alex“ bewegt sich in Richtung Westen und wird voraussichtlich in dieser Nacht auf die Nordküste Mexikos auftreffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tropensturm-alex-zum-hurrikan-hochgestuft-11399.html

Weitere Nachrichten

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Auswärtiges Amt Auch Deutsche bei Terroranschlag in London verletzt

Bei dem Terroranschlag am Samstagabend in London waren auch Deutsche unter den Opfern. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mit. Mindestens ...

Weitere Schlagzeilen