Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Griechenland braucht neues Hilfsprogramm

© dts Nachrichtenagentur

08.06.2011

"Troika"-Bericht Griechenland braucht neues Hilfsprogramm

Kosten einer Marktfinanzierung „weiterhin nicht tragbar“.

Brüssel – Die „Troika“, bestehend aus dem Internationalen Währungsfonds (IWF), der Europäischen Zentralbank (EZB) und der EU-Kommission sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Griechenland trotz des laufenden 110-Milliarden-Euro-Programms noch auf weitere Hilfen angewiesen sein wird.

Dem Prüfbericht der „Troika“ zufolge werde ausgeschlossen, dass Griechenland 2012 an die Finanzmärkte zurückkehren könne. So seien die Kosten einer Marktfinanzierung „weiterhin nicht tragbar“. Dadurch sei das laufende Anpassungsprogramm, welches Griechenland wieder finanziell stärken soll, unterfinanziert. In der Folge könne eine weitere Auszahlung in Höhe von zwölf Milliarden Euro erst geleistet werden, wenn das Problem der Unterfinanzierung beseitigt ist.

Anfang Juli hätte Griechenland die nächsten zwölf Milliarden Euro dem aktuellen Hilfspaket bekommen. Zuvor wollen die EU-Finanzminister am 20. Juni über ein neues Hilfsprogramm für das Land entscheiden. Dieses soll Medienberichten zufolge einen Umfang von gut 90 Milliarden Euro haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/troika-bericht-griechenland-braucht-neues-hilfsprogramm-21329.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen