Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jürgen Trittin Grüne

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

30.03.2016

Unwahrscheinlich Trittin warnt Union vor Schwarz-Grün im Bund

„Anders als bis 2012 gibt es in Deutschland eine Mehrheit rechts der Mitte.“

Hannover – Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die CDU auf Bundesebene davor gewarnt, ein Bündnis mit den Grünen anzustreben. Gegenüber den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland, RND, sagte Trittin angesichts der grün-schwarzen Koalitionspläne in Baden-Württemberg: „Politisch droht ein Bündnis mit den Grünen die Union weiter zugunsten der AfD zu kannibalisieren und ist auch deshalb unwahrscheinlicher geworden.“

Rechnerisch hätten Union und Grüne auf Bundesebene zuletzt im Januar in Umfragen 50 Prozent geschafft und auch der Durchschnitt der letzten zehn Umfragen ergebe für beide keine rechnerische Mehrheit. Zudem sei durch das Erstarken der AfD „nicht nur rot-grün-rot sondern auch schwarz-grün unwahrscheinlicher geworden“.

Trittin nahm zugleich Abschied von der These, es gebe in der Bundesrepublik eine Mehrheit links von der Mitte. „Anders als bis 2012 gibt es in Deutschland eine Mehrheit rechts der Mitte.“ Diese Mehrheit sei aber politisch nicht umsetzbar, da niemand mit der AfD koalieren wolle. Deshalb würden Große Koalitionen oder andere lagerübergreifende Koalitionen wie in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in den Ländern häufiger. „Im Bund hingegen drohen österreichische Verhältnisse: Die Große Koalition als Dauerzustand, der von rechtsaußen die Themen aufgeherrscht werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trittin-warnt-union-vor-schwarz-gruen-im-bund-93384.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen