Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Trittin kritisiert Friedrich wegen Austrittsforderung

© dapd

27.02.2012

Griechenland Trittin kritisiert Friedrich wegen Austrittsforderung

Ein „absurder Vorgang“.

Köln – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Jürgen Trittin, hat die Diskussion über ein mögliches Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone scharf kritisiert. Die jüngste Aussprache des Bundesinnenministers Hans-Peter Friedrich (CSU) für einen Euro-Austritt bezeichnete er am Montag im Deutschlandfunk als einen „absurden Vorgang“. „Ich frage mich, wie lange die Kanzlerin dem Treiben in ihrer Koalition noch zuschauen will“, sagte er weiter.

Friedrich wisse, dass er einfach nur „billig den Stammtisch“ bediene, sagte Trittin. Solange über eine besteuerte Insolvenz die Folgen der Krise gemindert werden könnten, sei dies klüger, als in einen unkontrollierten Staatsbankett zu gehen. „Das wird ihnen jeder Gewerkschafter in einem Betrieb in einer Krise gerne bestätigen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trittin-kritisiert-friedrich-wegen-austrittsforderung-42547.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen