Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Trittin fordert schärfere Regeln

© dapd

24.02.2012

Fluglärm Trittin fordert schärfere Regeln

„Fraport hat beispiellos arrogant gehandelt“.

Mainz – Angesichts des Fluglärms in der Rhein-Main-Region hat Grünen-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin massive Kritik am Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport geübt. „Fraport hat beispiellos arrogant gehandelt“, sagte Trittin der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“. Der Flughafenbetreiber habe bei der Anzahl der Flugbewegungen eine zu niedrige Zahl genannt und damit die Unwahrheit gesagt. „Dass man jetzt zum Bundesverwaltungsgericht rennen muss, damit wenigstens das Ergebnis der Mediation Bestand hat, nämlich ein Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 5.00 Uhr, finde ich skandalös“, sagte Trittin. Am 13. März will das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über ein Nachtflugverbot in Frankfurt verhandeln.

„Das Allermindeste ist, dass das Ergebnis lautet: Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 5.00 Uhr“, so der Grünen-Politiker. Tagsüber helfe das allerdings auch nichts. „Grundsätzlich brauchen wir eine deutliche Verschärfung der Fluglärmregeln und einen wirksameren Schutz gegen Fluglärm“, sagte Trittin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trittin-fordert-schaerfere-regeln-41945.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen