Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Trichet fordert mehr Kontrolle der europäischen Staatshaushalte

© dts Nachrichtenagentur

23.07.2011

Euro-Krise Trichet fordert mehr Kontrolle der europäischen Staatshaushalte

Berlin – Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, hat nach dem EU-Sondergipfel mehr Kontrolle der europäischen Staatshaushalte gefordert. „Wir fordern einen Quantensprung in der wirtschaftlichen Aufsicht im Euro-Raum“, sagte er in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Entscheidend sei nun, dass Griechenland sein Anpassungsprogramm „eins zu eins“ umsetze, so Trichet: „Das ist das A und O!“

Zudem mahnte Trichet bei den Regierungen und europäischen Institutionen eine bessere Überwachung der Finanzpolitik an, „damit diese automatisch, schnell und so effektiv wie möglich funktioniert“. Es müsse künftig möglich sein, „einem Land, welches verabredete Korrekturen nicht einhält, Maßnahmen aufzuerlegen“, sagte der EZB-Präsident.

Bezüglicher möglicher Zahlungsausfälle bei der in Brüssel beschlossenen Umschuldung der griechischen Anleihen erklärte Trichet, man müsse die Entwicklung beobachten. Die Regierungschefs hätten auf seinen Rat hin für diesen Fall den griechischen Banken Sicherheit in Aussicht gestellt. „Die finanzielle Solidität der Zentralbank ist nicht verhandelbar“, sagte Trichet.

Staatsanleihen von Griechenland, Portugal und Irland im Wert von 75 Milliarden Euro sollen bei der EZB bleiben und nicht auf den Rettungsschirm EFSF übergehen: „Natürlich sind wir als öffentliche Institution nicht in die so genannten Beteiligung des Privatsektors einbezogen, über die am Donnerstag entschieden wurde“, erläuterte der Zentralbankchef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trichet-fordert-mehr-kontrolle-der-europaeischen-staatshaushalte-24218.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen