Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

05.02.2013

Trittin Trennbanken-Gesetz ist ein „Placebo“

„Das Gesetz verfehlt sein Ziel und ist ein Placebo zu Wahlkampfzwecken.“

Berlin – Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat das geplante Gesetz der Bundesregierung zur Aufspaltung von Großbanken als „Placebo“ kritisiert. „Das Gesetz verfehlt sein Ziel und ist ein Placebo zu Wahlkampfzwecken“, sagte Trittin der „Rheinischen Post“.

Die Regierungspläne blieben weit hinter dem zurück, was eine Expertenkommission unter dem finnischen Notenbankpräsidenten Erkki Liikanen im Auftrag der EU-Kommission im Oktober vorgeschlagen habe. „Die Abgrenzung zwischen Eigenhandel und Geschäften im Kundenauftrag ist in der Praxis kaum möglich“, sagte Trittin.

Die Bundesregierung plant, Großbanken zu verpflichten, nur den Eigenhandel in eigenständige Tochtergesellschaften auszulagern, nicht automatisch auch die Geschäfte mit hochspekulativen Finanzprodukten im Kundenauftrag. Der entsprechende Gesetzentwurf kommt am Mittwoch ins Kabinett.

Trittin verwies zudem auf Medienberichte, wonach die Deutsche Bank den Gesetzentwurf mit formuliert habe. „Laut Medienberichten hat die Deutsche Bank aktiv an dem Gesetz mitgeschrieben. Das merkt man dem Schäuble-Vorschlag an“, sagte Trittin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trennbanken-gesetz-ist-ein-placebo-59667.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen