Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Altenpflege

© Andreas Bohnenstengel / CC BY-SA 3.0

09.12.2015

Trendwende in der Pflege Immer mehr Männer betreuen pflegebedürftige Angehörige

„Es sind doch meine Eltern.“

Baierbrunn – Lange war es die Aufgabe der Töchter und Schwiegertöchter, pflegebedürftige Angehörige zuhause zu betreuen – Frauensache eben. Seit einiger Zeit aber wird ein Trend sichtbar, dass Männer diese Aufgabe auch übernehmen wollen. „Es sind doch meine Eltern“, zitierte die „Apotheken Umschau“ einen Ehemann, der seine Eltern pflegt, während seine Frau arbeitet.

„Wir beobachten einen ähnlichen Trend wie bei der Elternzeit“, sagt Dr. Diana Auth, Politikwissenschaftlerin der Uni Gießen, die untersucht, wie erwerbstätige Männer gleichzeitig Angehörige pflegen. 28 Prozent der Menschen, die Angehörige pflegen, seien mittlerweile Männer, Tendenz steigend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trendwende-in-der-pflege-immer-mehr-maenner-betreuen-pflegebeduerftige-angehoerige-91993.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen