Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.03.2010

Treffen zwischen Obama und Netanjahu endet ergebnislos

Washington – Das gestrige Treffen zwischen den US-amerikanischen und israelischen Regierungschefs Barack Obama und Benjamin Netanjahu ist ohne Ergebnisse im Nahost-Konflikt verlaufen. Der US-Präsident hatte Netanjahu demonstrativ kühl empfangen, weder ein gemeinsamer Fototermin noch eine Pressekonferenz wurden abgehalten. Dies ist bei derartigen Ereignissen sonst üblich. In dem 90-minütigen Gespräch war Israels Präsident nicht von den Siedlungsplänen im Ostgebiet der umstrittenen Stadt Jerusalem abgerückt. Die entsprechenden Behörden hatten zuletzt dem Bau von 20 Wohnungen für israelische Siedler im Palästinenserviertel Scheich Dscharrah zugestimmt.

Auftraggeber dafür sei israelischen Medien zufolge ein jüdischer Geschäftsmann aus den Vereinigten Staaten. Das Bauvorhaben hatte Netanjahu noch kurz vor dem Dialog mit Obama verteidigt und angekündigt, sich nicht „von unlogischen und unvernünftigen Forderungen gefangen halten“ zu lassen. Sollten die USA versuchen, einen israelischen Baustopp in Jerusalem zu erwirken, drohe der politische Prozess zwischen beiden Staaten „ein Jahr lang blockiert zu werden“, so Netanjahu weiter. Nancy Pelosi, Präsidentin des US-Repräsentantenhauses, erklärte unterdessen, der Kongress stehe „stets auf der Seite Israels“. Eine Einigung zum Status Jerusalems könne nach Ansicht von Außenministeriumssprecher Philip Crowley nur „durch direkte Verhandlungen“ zwischen Israelis und Palästinensern erzielt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/treffen-zwischen-obama-und-netanjahu-endet-ergebnislos-8624.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Weitere Schlagzeilen