Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Traumehe mit Ballack großes Missverständnis

© dapd

27.01.2012

Bayer Leverkusen Traumehe mit Ballack großes Missverständnis

“Kann Enttäuschung nicht verhehlen”.

Leverkusen – Mit einer deutlichen Abrechnung hat Wolfgang Holzhäuser das millionenschwere Projekt Michael Ballack bei Bayer Leverkusen für gescheitert erklärt. “Wir hatten geglaubt, dass wir mit seiner Person, mit seiner Aura das Potenzial haben, weiter vorne spielen zu können. Das hat sich nicht erfüllt”, sagte der Geschäftsführer der Nachrichtenagentur dapd, nachdem er schon im Interview mit dem “Express” eine ernüchternde Bilanz gezogen hatte. Von Michael dürfe man mehr erwarten und er sollte sich überlegen, ob er sich immer im Sinne des Vereins verhalten habe. Darüber habe er mit ihm und Sportchef Rudi Völler gesprochen. “Leider erfolglos”, betonte Holzhäuser.

Damit deutet alles daraufhin, dass Ballacks wohl letzte Station im deutschen Profifußball im Streit zu Ende geht, nachdem bereits bei seinem Abschied aus der Nationalmannschaft viel Porzellan zerschlagen worden war.

Stein des Anstoßes für die harsche Kritik von Holzhäuser dürfte der Wirbel um Ballack beim Spiel gegen Mainz gewesen sein, als er seine Enttäuschung über die Auswechslung zum Ausdruck gebracht und das Publikum die Entscheidung von Trainer Robin Dutt mit einem lauten Pfeifkonzert quittiert hatte. “Die Mannschaft hat auch eine Bringschuld, der ein oder andere Spieler hat dabei eine größere Bringschuld”, ergänzte Holzhäuser: “Eine gewisse Enttäuschung kann ich nicht verhehlen.”

Am Donnerstagabend habe es, so der Bayer-Geschäftsführer, ein weiteres Gespräch mit Ballack gegeben. “Alles ist soweit in Ordnung. Er ist enttäuscht, aber es geht darum, dass die Mannschaft die Spiele gewinnt und nicht um Einzelschicksale”, sagte Holzhäuser. Und Ballacks Schicksal dürfte am Samstag im Spiel bei Werder Bremen die harte Ersatzbank sein. Dutt wird im so wichtigen Verfolgerduell wohl wieder auf Kapitän Simon Rolfes im Mittelfeld setzen. Das wurde unter der Woche im Training deutlich.

Damit ist weiterer Ärger programmiert. Ein vorzeitiger Abschied des früheren Nationalmannschaftskapitäns sei derzeit aber kein Thema. “Das Tischtuch ist nicht zerschnitten. Wir haben bereits gesagt, dass der Vertrag wahrscheinlich nicht verlängert wird. Er hat noch drei Monate Vertrag. Das werden wir professionell abwickeln”, sagte Holzhäuser. Danach ist ein Wechsel Ballacks in die USA oder nach England im Gespräch.

Ballack und Bayer – aus der Traumehe ist längst ein großes Missverständnis geworden. Als der Mittelfeldstar im Sommer 2010 vom FC Chelsea zurück an den Rhein gekehrt war, sollte er der große Kopf der Mannschaft werden und den Klub endlich mal wieder zu einem Titel führen. Doch von Anfang an stand Ballacks Engagement unter keinem guten Stern. Eine Bänderverletzung und eine Fraktur des Schienbeinkopfes hatten den früheren “Capitano” gleich zu Beginn der Vorsaison für ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt und auch in der Folgezeit musste er unter Jupp Heynckes oftmals auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Das änderte sich erst ein wenig unter Dutt. Das geschätzte Jahreseinkommen von gut sieben Millionen Euro wusste Ballack aber kaum in Leistung zurückzuzahlen. 31 Spiele bestritt der 98-malige Nationalspieler für Bayer. Dabei gelangen ihm gerade mal zwei Tore und zwei Vorlagen.

Dabei hat Ballack offenbar auch seinen Freund Rudi Völler verprellt. Nachdem dieser sich genauso wie Holzhäuser für einen würdigen Abschied bei der Nationalmannschaft stark gemacht hatte, bezeichnete der Mittelfeldspieler dies als “persönliche Sache” der beiden. Die Antwort folgte von Völler am vergangenen Sonntag, als der Weltmeister die Leistung Ballacks kritisiert und eine deutlich frühere Auswechslung für angebracht gehalten hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/traumehe-bayerballack-nur-noch-ein-grosses-missverstaendnis-36585.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen