Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Trauer um die Anschlagsopfer von Toulouse

© AP, dapd

20.03.2012

Frankreich Trauer um die Anschlagsopfer von Toulouse

Schüsse in Toulouse wurden möglicherweise vom Täter gefilmt.

Toulouse – Mit einer Schweigeminute an allen Schulen des Landes gedenkt Frankreich am (heutigen) Dienstag der Opfer des Anschlags in Toulouse. Die Ermittlungen zu dem Angriff auf eine jüdische Schule am Montag sowie auf Soldaten in der vergangenen Woche kommen offenbar nur schleppend voran. Staatspräsident Nicolas Sarkozy erhöhte die Terrorwarnstufe in der Region auf das höchste Gefährdungsniveau. Innenminister Claude Guéant erklärte am Morgen, der Täter habe seinen Angriff in Toulouse möglicherweise gefilmt.

Die Behörden seien noch nicht kurz vor einer Verhaftung, räumte Guéant ein. Zum mutmaßlichen Profil des Verdächtigen sagte er, es handle sich um jemanden, der „sehr kalt und sehr entschlossen“ sei, der große Kontrolle über seine Bewegungen habe und sehr grausam sei. Während der Schüsse in Toulouse habe er offenbar eine Art Kamera um den Hals getragen. Auf die Frage, ob der Täter die Szene aufgezeichnet habe, sagte Guéant: „Das können wir uns vorstellen.“ Den Angaben zufolge durchsuchen die Behörden das Internet nach einem entsprechenden Video. Bisher seien jedoch keine Spuren entdeckt worden, hieß es.

Es handle sich um den schlimmsten Angriff auf eine Schule in Frankreich überhaupt, sagte Sarkozy am Montagabend. Die Terrorwarnstufe sei auf Rot gesetzt worden, das höchste Niveau auf einer vierstufigen Skala. 14 Einheiten der Bereitschaftspolizei sicherten die Region rund um Toulouse, solange der Verdächtige auf der Flucht sei.

Bei dem Anschlag am Montag hatte ein Mann vor einer Schule in Toulouse einen Rabbiner und drei Kinder getötet sowie einen Jugendlichen schwer verletzt. Bei den tödlichen Schüssen wurde nach Angaben der französischen Polizei dieselbe Waffe benutzt wie bei zwei Anschlägen auf Soldaten in der vergangenen Woche. Der Angreifer habe am Montag 15 Schüsse abgefeuert, sagte ein Polizeibeamter.

In der vergangenen Woche hatte ein Unbekannter in Toulouse einen Fallschirmjäger erschossen. Bei einem weiteren Anschlag waren im nahe gelegenen Montauban zwei Fallschirmjäger getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Die Opfer hatten nordafrikanische und karibische Wurzeln. Wie auch am Montag flüchtete der Täter auf einem Motorrad.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trauer-um-die-anschlagsopfer-von-toulouse-46584.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen