Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Trainersuche auf Schalke: Flick und Büskens Kandidaten

© dts Nachrichtenagentur

23.09.2011

Hansi Flick Trainersuche auf Schalke: Flick und Büskens Kandidaten

Gelsenkirchen – Nach dem Rücktritt von Ralf Rangnick als Trainer von Schalke 04 ist bei dem Bundesligisten die Trainersuche voll entbrannt.

Als heißeste Kandidaten gelten in den Medien dabei derzeit der Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Hansi Flick, und der Coach des Zweitligisten Greuther Fürth, Mike Büskens. Flick hat allerdings noch bis 2014 einen Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). Büskens ist ebenfalls noch bis 2012 bei Fürth unter Vertrag. „Die Frage nach dem Trainer-Job auf Schalke stellt sich für mich nicht“, erklärte das Schalker Urgestein.

Als weitere Kandidaten für den Trainerposten auf Schalke gelten Christian Gross, Marcel Koller und Huub Stevens. Der Bundesligist wird womöglich erst in der Länderspielpause Anfang Oktober eine Entscheidung fällen. Ralf Rangnick hatte am Donnerstag überraschend seinen Rücktritt erklärt. Vorerst soll der bisherige Co-Trainer Seppo Eichkorn das Team betreuen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trainersuche-auf-schalke-flick-und-bueskens-als-kandidaten-im-gespraech-28491.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen