Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.02.2010

Toyota gesteht Designfehler bei Bremsen ein

Tokio – Der japanische Automobilhersteller Toyota hat Designfehler bei den Bremsen des Modells Prius eingestanden. US-Medienberichten zufolge habe Toyota die Probleme beim Antiblockiersystem Ende Januar festgestellt und diese bei allen seitdem verkauften Fahrzeugen korrigiert. Vor einigen Tagen hatte der japanische Autohersteller weltweit fast 4,5 Millionen seiner Autos wegen klemmender Gaspedale zurückgerufen. Zudem war die Produktion von acht Modellen in den USA vorübergehend gestoppt worden. Die Rückrufaktion zeigt bereits wirtschaftliche Auswirkungen für Toyota, so wurden im Januar dieses Jahres nur 99000 Toyotas in den USA verkauft, 16 Prozent weniger als im Vorjahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/toyota-gesteht-designfehler-bei-bremsen-ein-6627.html

Weitere Nachrichten

Hamburg Polizei will G20-Protestcamp weiterhin verbieten

Die Hamburger Polizei will das G20-Protestcamp trotz der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts verbieten. "Die Versammlungsbehörde hält das Camp im ...

Cristiano Ronaldo Portugisische Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Elfmeterdebakel für Portugal Chile steht im Confed-Cup-Finale

Beim Confed Cup in Russland hat Chile das erste Halbfinale gegen Portugal mit 3:0 im Elfmeterschießen gewonnen. Chiles Torwart Claudio Bravo hielt ...

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Weitere Schlagzeilen