Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

14.07.2011

Tour de France: Erste Bergankunft in den Pyrenäen

Luz-Ardiden – Bei der 98. Tour de France steht am Donnerstag die erste Bergankunft in den Pyrenäen an. Die Fahrer erwartet bei der zwölften Etappe ein 17 Kilometer Pyrenäen-Anstieg. Das Ziel dieses Streckenabschnitts ist Luz-Ardiden. An der spanischen Grenze wird auf 1715 Metern Höhe ein Angriff von Vorjahressieger Alberto Contador erwartet, der sich der Unterstützung seiner Landsleute sicher sein kann.

Allerdings klagt der spanische Radprofi nach seiner Sturzserie über Knieprobleme. Es bleibt also abzuwarten, wie angeschlagen der Titelverteidiger wirklich ist und ob die Schleck-Brüder berechtigte Siegesambitionen hegen. „Er zeigt jeden Tag, dass er nervös ist“, sagte Andy Schleck über Contador. Seine bisherigen Attacken seien für sie nicht ernstzunehmen gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tour-de-france-erste-bergankunft-in-den-pyrenaeen-23533.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Fifa „Garcia-Report“ zum Download bereitgestellt

Die FIFA hat den sogenannten Garcia-Bericht zum Download auf ihre Internetseite gestellt. Die neuen Vorsitzenden der Untersuchungskammer und der ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. FC Köln Sportvorstand warnt vor Überhitzung des Transfermarkts

Kölns Sportvorstand Jörg Schmadtke warnt vor einer Überhitzung des Transfermarkts. "Wir müssen aufpassen, dass wir uns mit diesen irrsinnigen Summen nicht ...

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Weitere Schlagzeilen