Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

18.10.2011

Streckenverlauf der Tour de France 2012

Paris – In Paris ist der Streckenverlauf für die 99. Ausgabe der Tour de France im kommenden Jahr vorgestellt worden. So präsentierte der Direktor der Tour, Christian Prudhomme, einige Neuheiten.

Demnach taucht der mit Anstiegen von bis zu 20 Prozent für viele Experten schwerste Berganstieg Frankreichs, der Grand Colombier, erstmals im Tour-Programm auf. Insgesamt wird es jedoch nur zwei Etappenankünfte im Hochgebirge geben. Dafür gibt es im kommenden Jahr drei Einzelzeitfahren.

Die Frankreichrundfahrt beginnt am 30. Juni im belgischen Lüttich und endet nach 20 Etappen und knapp drei Wochen traditionell auf der Champs-Élysées in Paris. Dabei wird die Tour auch einen Abstecher in die Schweiz machen. Bereits vor einigen Tagen waren kurzzeitig vereinzelte Daten des Streckenverlaufs durch eine Panne auf der Webseite des Veranstalters veröffentlicht wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tour-de-france-2012-streckenverlauf-29701.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen