Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Toter Mann nach zehn Jahren aus Ammersee geborgen

© dts Nachrichtenagentur

06.10.2011

Polizeimeldung Toter Mann nach zehn Jahren aus Ammersee geborgen

München – Ein seit zehn Jahren als vermisst geltender Mann ist am Mittwoch von Polizeitauchern aus dem Ammersee bei München geborgen worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, war der Mann 2001 bei einer 24-Stunden Segelregatta gekentert. Nachdem das Boot bei schweren Sturm umkippte, wurde ein 60-jähriger Mitsegler tödlich verletzt, zwei weitere Begleiter leicht. Der damals 48-Jährige konnte jedoch, trotz großangelegter Suchaktion, nicht aufgefunden werden.

Erst zehn Jahre später teilte eine Münchner Tauchfirma der Polizei mit, mittels eines Sonargerätes eine Leiche im Ammersee entdeckt zu haben. Nach einer zweistündigen Rettungsaktion konnte der Körper aus rund 48 Metern Tiefe geborgen werden. Eine Obduktion bestätigte die Identität des Mannes. Hinweise auf Gewalteinwirkung liegen nicht vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/toter-mann-nach-zehn-jahren-aus-ammersee-geborgen-29178.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen