Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Total will Experten auf evakuierte Bohrinsel schicken

© dapd

02.04.2012

Nordsee Total will Experten auf evakuierte Bohrinsel schicken

Bohrloch soll mit Schlamm geschlossen werden – Entlastungsbohrung wird vorbereitet.

London – Der Ölkonzern Total will nach eigenen Angaben ein Expertenteam auf die nach einem Gasleck evakuierte Bohrinsel „Elgin“ schicken. Sobald die Mitarbeiter an Bord seien, würden sie Schlamm in das Bohrloch vor der schottischen Küste pumpen, um auf diese Weise das Leck unter Kontrolle zu bringen, teilte das französische Unternehmen am Montag mit.

In Abstimmung mit den britischen Behörden werde geprüft, unter welchen Umständen Menschen auf die Plattform in der Nordsee gebracht werden könnten. Parallel werde weiter eine Entlastungsbohrung vorbereitet. Wegen Explosionsgefahr mussten 238 Arbeiter an Bord der „Elgin“ in der vergangenen Woche in Sicherheit gebracht werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/total-will-experten-auf-evakuierte-bohrinsel-schicken-48746.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen