Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.05.2010

Tories schaffen Wahlsieg aber keine absolute Mehrheit

London – Die Konservativen unter David Cameron haben zwar die gestrigen Unterhauswahlen in Großbritannien gewonnen, schaffen aber keine absolute Mehrheit. Nach Auszählung der Stimmen von 615 der 650 Wahlbezirke kommen die Tories auf 290 Sitze. Damit liegen sie vor der derzeit regierenden Labour-Partei von Premierminister Gordon Brown. Eine absolute Mehrheit von mindestens 326 Sitzen können sie bei lediglich 35 verbleibenden Sitzen allerdings nicht mehr schaffen. Damit wird sich in Großbritannien ein „Hung Parliament“ bilden, mehrere Parteien müssen sich also zu einer Regierungskoalition zusammen schließen. Die für das britische Parlamentssystem unübliche Regierungsform hatte sich bereits zuvor abgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tories-schaffen-wahlsieg-aber-keine-absolute-mehrheit-10279.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen