Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Totschlags-Ermittlungen nach Babyleichenfund

© dapd

22.03.2012

Tollwitz Totschlags-Ermittlungen nach Babyleichenfund

Baby müsse mindestens zwei Wochen auf dem verwilderten Grundstück gelegen haben.

Tollwitz – Nach dem Fund eines toten Babys in Tollwitz (Sachsen-Anhalt) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Totschlags. Bei dem Baby handle es sich um einen „voll ausgereiften“ Jungen, wie Staatsanwalt Klaus Wiechmann am Donnerstag in Halle auf dapd-Anfrage sagte. Das habe die Obduktion des Leichnams ergeben. Das Baby müsse mindestens zwei Wochen auf dem verwilderten Grundstück gelegen haben, wo es gefunden worden sei.

Bislang gebe es aber weiterhin keine neuen Erkenntnisse über die Herkunft des Säuglings. Die zwei Kinder, die den Leichnam am Mittwoch auf einem Grundstück neben der Grundschule fanden, wurden mittlerweile gehört, wie Wiechmann sagte. Die Kinder werden psychologisch betreut. Laut Wiechmann werden weitere Zeugen gesucht.

Die Kinder waren am Mittwochnachmittag zum Hausmeister der Schule gelaufen, der die Polizei über den Fund informierte. Kriminaltechniker und Rechtsmediziner untersuchten den Leichnam zunächst vor Ort und sicherten Spuren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tollwitz-totschlags-ermittlungen-nach-babyleichenfund-47029.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen