Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Shinzo Abe

© über dts Nachrichtenagentur

14.12.2014

Japan Abe gewinnt vorgezogene Parlamentswahlen deutlich

„Ich danke den Wählern, die trotz des schlechten Wetters zur Wahl gegangen sind.“

Tokio – Die Liberaldemokratische Partei des japanischen Regierungschefs Shinzo Abe hat die vorgezogenen Parlamentswahlen gewonnen. „Ich danke den Wählern, die trotz des schlechten Wetters zur Wahl gegangen sind“, sagte Abe. Möglicherweise gelang es der Partei, eine Zwei-Drittel-Mehrheit zu erlangen.

Abe hatte das Parlament aufgelöst, um sich Rückendeckung für seinen wirtschaftlichen Reformkurs zu sichern. Abe kündigte Steuererhöhungen an, die die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt aus dem ökonomischen Stillstand bringen sollen.

Die Wahlbeteiligung erreichte ein historisches Tief, nur etwa jeder zweite Wahlberechtigte gab seine Stimme ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tokio-abe-gewinnt-vorgezogene-parlamentswahlen-deutlich-76036.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen