Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

10.01.2010

Togos Nationalmannschaft will doch bei “Africa Cup” antreten

Lomé/Luanda – Nach dem Anschlag auf die Fußball-Nationalmannschaft von Togo gibt es Verwirrung um ein mögliches Auflaufen bei der Afrika-Fußballmeisterschaft, die heute in Angola beginnt. Am Samstag hatte ein Sprecher der Regierung Togos die Mannschaft offiziell von dem Turnier zurückgezogen. Die französische Sportzeitung „L`Equipe“ hingegen zitierte überraschend Togos Mittelfeldspieler Alaixys Romao mit der Aussage, dass Togo antreten werde. Die Spieler würden das Turnier nicht „wie Angsthasen“ verlassen.

Bei dem Anschlag auf den Bus der Mannschaft waren nach bisherigen Berichten mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Dabei soll es sich um einen Assistenztrainer, einen Teamsprecher und den Busfahrer handeln. Nun ist völlig unklar, ob Togo antreten wird. Es spiele keine Rolle, was die Regierung in Togo sage, wird Romao weiter zitiert, die Mannschaft habe sich entschieden, zu spielen. Das erste Spiel soll Togo laut ursprünglichem Plan am Montag gegen Ghana bestreiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/togos-nationalmannschaft-will-doch-bei-africa-cup-antreten-5711.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen