Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tönnies will Rudi Assauer in Ruhmeshalle aufnehmen

© dapd

29.02.2012

Schalke 04 Tönnies will Rudi Assauer in Ruhmeshalle aufnehmen

Tönnies: Alle Schalker „auf seiner Seite und werden alles für ihn tun“.

München – Der an Alzheimer erkrankte Ex-Fußballmanager Rudi Assauer bekommt Unterstützung von seinem ehemaligen Konkurrenten. „Ich stehe einer Aufnahme in die ‚Ehrenkabine‘, also unsere Schalker Ruhmeshalle, sehr, sehr positiv gegenüber“, sagte der Aufsichtsratschef des Bundesligisten, Clemens Tönnies, der „Bunten“ laut Vorabmeldung. „Rudi kann sicher sein: Alle Schalker und selbstverständlich auch ich sind auf seiner Seite und werden alles für ihn tun“.

Trainer Huub Stevens und er planten für kommende Woche ein Treffen mit dem 67-Jährigen. Assauer war von 1981 bis 1986 und von 1993 bis 2006 Manager von Schalke 04. Damals trat er nach einem internen Machtkampf mit Tönnies zurück. Vor vier Wochen machte Assauer seine Demenzerkrankung öffentlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/toennies-will-rudi-assauer-in-ruhmeshalle-aufnehmen-43092.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen