Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Absperrung der Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

20.08.2015

Tödlicher Sprung in Schwimmbecken Männer standen unter Drogen

Beide Männer hatten Alkohol, Cannabis und „Ecstasy“ konsumiert.

Kulmbach – Die beiden Männer, die Ende Juli bei einem Sprung in ein leeres Schwimmbecken im bayrischen Kulmbach ums Leben gekommen sind, standen offenbar unter Drogen. Laut rechtsmedizinischem Gutachten hatten sie Alkohol, Cannabis und „Ecstasy“ konsumiert. Beim 20-Jährige seien „sogar deutlich mehr als ein Promille“ Alkohol gemessen worden, wie das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bayreuth am Donnerstag mitteilten.

Die beiden 20 und 24 Jahre alten Männer waren über einen Zaun in das Kulmbacher Freibad geklettert, waren die Sprunganlage hinaufgeklettert, obwohl die Zugangstreppen abmontiert waren, hatten sich ihrer Oberbekleidung entledigt und waren dann gleichzeitig über zehn Meter in die Tiefe gesprungen. Weil im Schwimmbecken kein Wasser war, zogen sie sich tödliche Verletzungen zu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/toedlicher-sprung-in-schwimmbecken-maenner-standen-unter-drogen-87520.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen