Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Todesschütze von Dachau bricht bei Anwalt sein Schweigen

© dapd

17.01.2012

Tötung Todesschütze von Dachau bricht bei Anwalt sein Schweigen

54-Jährige zeigt laut “SZ” keine Reue.

München – Der Todesschütze von Dachau hat als Motive für seine Tat Hass auf Bayerns Justiz und den Eindruck ständiger Ungerechtigkeit genannt. Die “Süddeutsche Zeitung” berichtete, der 54-jährige Rudolf U. habe nach fünf Tagen mit seinem Pflichtverteidiger gesprochen, aber keine Reue gezeigt. Der Mann hatte am Mittwoch vergangener Woche im Amtsgericht Dachau während der Urteilsverkündung einen 31-jährigen Staatsanwalt erschossen.

Anwalt Wilfried Eysell sagte der Zeitung, der Transportunternehmer habe ihm gesagt, dass er seit sieben Jahren immer vor Gericht verloren habe. Stets sei alles an ihm hängen geblieben. Zum Ablauf der Tat und der illegal erworbenen Waffe habe Rudolf U. nichts gesagt. Der Mann leide an Herzproblemen und den Folgen eines Schlaganfalls. Er habe sich über die Haftbedingungen in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim beklagt. “Reue liegt bei ihm nicht vor. Entweder kann er nicht bereuen, oder er ist noch nicht so weit”, sagte Eysell.

Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch sagte dem Blatt, die Anwältin, die Rudolf U. in dem Prozess vergangenen Mittwoch vertreten hatte, rede jetzt über das Tatgeschehen. Über das lautstarke Gespräch im Schlosscaf kurz vor der Tat sage sie aber nichts. Die Anwältin hatte sich bislang auf ihre Berufsverschwiegenheit berufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/todesschutze-von-dachau-bricht-bei-anwalt-sein-schweigen-34499.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen