Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Osama Bin Laden

© dts Nachrichtenagentur

05.06.2012

Terrorismus Tod von möglichem Bin Laden-Nachfolger bestätigt

Schwerste Schlag gegen das Terrornetzwerk seit der Tötung von Bin Laden.

Islamabad/Washington – Bei einem Drohnenangriff des US-Militärs in Pakistan ist offenbar ein hochrangiges Mitglied des Terrornetzwerks Al-Kaida getötet worden. Medienberichten unter Berufung auf pakistanische Geheimdienst- sowie US-Regierungskreise zufolge, handele es sich dabei um Abu Jahja al-Libi, der als möglicher Nachfolger des ehemaligen Al-Kaida-Anführers Osama Bin Laden galt.

Damit sei dem US-Militär der schwerste Schlag gegen das Terrornetzwerk seit der Tötung von Bin Laden im Mai letzten Jahres gelungen. Al Libi sei demnach bereits am Montag bei einem Drohenangriff im Nordwesten Pakistans nahe der Grenze zu Afghanistan zunächst schwer verletzt worden und später in einer Privatklinik gestorben.

Das Al-Kaida-Mitglied war im Jahr 2005 gemeinsam mit weiteren Terroristen aus dem US-Militärgefängnis im afghanischen Bagram geflohen. Seitdem habe Al Libi in der Vergangenheit bereits mehrere Angriffe überlebt und war wiederholt fälschlicherweise für tot erklärt worden. Die US-Regierung sei Medienberichten nach „äußerst sicher“, dass Al Libi bei dem jüngsten Angriff getötet worden sei. Ein weiteres Al-Kaida-Mitglied dementierte die Berichte allerdings und erklärte, Al Libi sei am Leben.

Die „Nummer zwei“ des Terrornetzwerks hatte zuletzt nach US-Informationen die Aktionen einer der Kerntruppen von Al-Kaida in den pakistanischen Stammesgebieten geleitet. Zudem habe Al Libi die Beziehungen zu Ablegern des Netzwerks außerhalb Pakistans organisiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tod-von-moeglichem-bin-laden-nachfolger-bestaetigt-54627.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen