Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tochter von NSU-Mordopfer kritisiert Justiz

© dapd

18.02.2012

Zwickauer Terrorzelle Tochter von NSU-Mordopfer kritisiert Justiz

“Man hat uns vorgeworfen, wir würden schweigen, weil wir Türken sind”.

Nürnberg/Berlin – Die Tochter des ersten mutmaßlichen Mordopfers des rechtsextremen Zwickauer Nazi-Trios “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU), Semiya Simsek, hat schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden erhoben. “Jahrelang hat die Polizei versucht, etwas aus uns herauszubekommen, was nicht da war”, sagte sie dem “Tagesspiegel am Sonntag”.

Aufgrund der falschen Verdächtigungen und des Misstrauens gegen die Familie seien soziale Kontakte und der Zusammenhalt in der Familie zerstört worden. “Man hat uns vorgeworfen, wir würden schweigen, weil wir Türken sind. Man hat uns auch nicht geglaubt, weil wir Türken sind”, fügte Simsek hinzu. Der türkische Blumenhändler Enver Simsek war am 9. September 2000 in Nürnberg erschossen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tochter-von-nsu-mordopfer-kritisiert-justiz-40745.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen