Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tochter von NSU-Mordopfer kritisiert Justiz

© dapd

18.02.2012

Zwickauer Terrorzelle Tochter von NSU-Mordopfer kritisiert Justiz

“Man hat uns vorgeworfen, wir würden schweigen, weil wir Türken sind”.

Nürnberg/Berlin – Die Tochter des ersten mutmaßlichen Mordopfers des rechtsextremen Zwickauer Nazi-Trios “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU), Semiya Simsek, hat schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden erhoben. “Jahrelang hat die Polizei versucht, etwas aus uns herauszubekommen, was nicht da war”, sagte sie dem “Tagesspiegel am Sonntag”.

Aufgrund der falschen Verdächtigungen und des Misstrauens gegen die Familie seien soziale Kontakte und der Zusammenhalt in der Familie zerstört worden. “Man hat uns vorgeworfen, wir würden schweigen, weil wir Türken sind. Man hat uns auch nicht geglaubt, weil wir Türken sind”, fügte Simsek hinzu. Der türkische Blumenhändler Enver Simsek war am 9. September 2000 in Nürnberg erschossen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tochter-von-nsu-mordopfer-kritisiert-justiz-40745.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen