Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bodo Ramelow am 05.12.2014 im Erfurter Landtag

© über dts Nachrichtenagentur

05.12.2014

Tillich zur Ramelow-Wahl Kein guter Tag für Deutschland

„Das ist kein guter Tag – weder für Thüringen noch für die Bundesrepublik.“

Berlin – Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich enttäuscht über die Wahl von Bodo Ramelow (Linke) zum Ministerpräsidenten von Thüringen geäußert: „Das ist kein guter Tag – weder für Thüringen noch für die Bundesrepublik“, sagte er der „Welt“. „Ich bedauere, dass wir einen linken Ministerpräsidenten haben, obwohl die CDU die Landtagswahl gewonnen hat.“

Tillich zweifelte die Stabilität der neuen Koalition im Nachbarland an. „Ich gehe davon aus, dass diese rot-rot-grüne Regierung es sehr schwer haben wird“, sagte er. „Die Differenzen zwischen den Koalitionspartnern werden sehr groß sein.“

Allerdings würden SPD, Grüne und Linke „alles daran setzen, das Modell salonfähig zu machen“. Sie wollten, dass Rot-Rot-Grün „eine Option für die nächste Bundestagswahl wird“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tillich-zur-ramelow-wahl-kein-guter-tag-fuer-deutschland-75785.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen