Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.11.2009

Tiger Woods weist Spekulationen über Affäre zurück

Orlando – Der US-Golfstar Tiger Woods hat Medienberichte über eine mögliche Affäre entschieden zurückgewiesen. Woods machte in einer Erklärung auf seiner Internetseite deutlich, dass die Vorwürfe „falsch, unbegründet und bösartig“ seien. Seine Frau Elin habe ihm geholfen, nicht angegriffen, wie zuvor berichtet worden war. Zudem handele es sich bei dem Vorfall um eine private Angelegenheit, die der Sportler nicht in die Öffentlichkeit tragen wolle. Woods hatte am Freitag einen Hydranten gerammt, als er mit dem Auto die Auffahrt seines Hauses verlassen wollte. Der Golfer trug dabei mehrere leichte Verletzungen, unter anderem Schnittwunden im Gesicht davon. US-Medien hatten von einem Ehestreit gesprochen, der mit einer angeblichen Affäre zusammenhänge.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tiger-woods-weist-spekulationen-ueber-affaere-zurueck-4180.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Weitere Schlagzeilen