Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.02.2010

Tiger Woods bittet um Entschuldigung

Jacksonville – Nach monatelangem Schweigen hat sich der US-Profigolfer Tiger Woods heute in Florida erstmals zu seinen außerehelichen Sex-Affären geäußert. „Mir tut mein Verhalten unendlich leid, ich habe meiner Frau, meinen Kindern, vielen von meinen Freunden und meinen Geschäftspartnern großen Schaden zugefügt“, sagte Woods vor ausgewählten Journalisten. Das viele Geld und die Berühmtheit seien im zu Kopf gestiegen. Er habe bereits eine Psychotherapie begonnen und werde diese auch fortsetzen. Sicherlich werde er irgendwann wieder zum Profi-Golfsport zurückkehren, es sei aber heute noch nicht absehbar, wann dies sein werde. „Ich werde diese Fehler nie wieder machen und werde ein integeres Leben starten“, so Woods weiter.

Fragen von Journalisten waren bei dem Termin nicht erlaubt. Auch dafür bat Woods um Entschuldigung. Alles was jetzt noch besprochen werden müsse sei eine Privatangelegenheit zwischen seiner Frau und ihm. Im Anschluss an seine etwa zehnminütige Ansprache umarmte er seine im Raum anwesende Mutter. Tiger Woods hatte nach einem Verkehrsunfall Ende November 2009 für einen öffentlichen Skandal gesorgt, als im Zuge der Berichterstattung über den Unfall bereits länger kursierende Gerüchte über mehrere außereheliche Affären des Profi-Golfers hochkochten. Zahlreiche Frauen hatten sich mit pikanten Details per TV-Interview zu Wort gemeldet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tiger-woods-bittet-um-entschuldigung-7306.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen