Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schweine in Mastbetrieb

© über dts Nachrichtenagentur

07.08.2015

Tierschutzbund Gravierende Probleme bei Tötung in Schlachthöfen

„Masse und Akkordarbeit begünstigen zudem Fehlbetäubungen.“

Berlin – Angesichts der Rekord-Fleischproduktion in deutschen Schlachthöfen im ersten Halbjahr 2015 erinnert der Tierschutzbund an gravierende Probleme im Umgang mit den Tieren vor der Tötung.

Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte Präsident Thomas Schröder: „Leider kommt es in deutschen Schlachthöfen immer noch zu hoch tierschutzrelevanten Vorfällen.“ So werde nach wie vor nicht sichergestellt, dass jedes Schwein, Rind oder Huhn vor der Schlachtung auch wirklich betäubt sei. „Masse und Akkordarbeit begünstigen zudem Fehlbetäubungen“, so Schröder.

Er appellierte an die Branche, die Entwicklung schonenderer Betäubungsmethoden voranzutreiben. Zudem müsse der Stress für die Tiere vor der Tötung auf ein Minimum reduziert werden. „Hier sehen wir noch großen Verbesserungsbedarf“, sagte Schröder.

Das Statistische Bundesamt hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass im ersten Halbjahr 2015 mit insgesamt 4,07 Millionen Tonnen so viel Fleisch wie noch nie produziert worden ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tierschutzbund-gravierende-probleme-bei-toetung-in-schlachthoefen-87025.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen