Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Studie: Über 20 Millionen Deutsche kaufen Veranstaltungstickets im Netz

© dts Nachrichtenagentur

06.11.2011

Tickets Online Studie: Über 20 Millionen Deutsche kaufen Veranstaltungstickets im Netz

Berlin – Der Online-Kauf von Eintrittskarten ist populär: Über 20 Millionen Bundesbürger haben schon Tickets für Theater, Konzerte oder andere Veranstaltungen im Internet gekauft. Das entspricht 40 Prozent aller Internetnutzer, wie aus einer Aris-Studie im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom hervorgeht.

Der Online-Ticketkauf ist inzwischen in allen Altersgruppen verbreitet. Zwar gibt es Unterschiede, diese fallen aber nicht sehr hoch aus. Die 14- bis 49-jährigen Internetnutzer haben zu 42 Prozent schon Eintrittskarten im Netz gekauft, die über 50-Jährigen zu 34 Prozent. Frauen sind dabei mit 41 Prozent etwas aktiver als Männer (38 Prozent).

Die Eintrittskarten können oft selbst ausgedruckt werden oder werden online übersandt und stehen damit unmittelbar zur Verfügung. Das gilt nicht nur für Konzerte und Theater, sondern auch für Sportveranstaltungen und Kinobesuche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tickets-online-deutsche-kaufen-veranstaltungstickets-internet-30411.html

Weitere Nachrichten

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Weitere Schlagzeilen