Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.04.2010

ThyssenKrupp Partnerschaft mit arabischer Schiffbaugruppe

Hamburg – Der deutsche Industriekonzern ThyssenKrupp geht eine strategische Partnerschaft mit der internationalen Schiffbaugruppe Abu Dhabi MAR ein. Wie ThyssenKrupp Marine Systems mitteilte, habe man einen Vertrag zur Übernahme der Hamburger Schiffswerft Blohm + Voss und der Fertigungsanlagen der Kieler Werft HDW-Gaarden unterzeichnet.

Die beiden Unternehmen einigten sich außerdem auf die Gründung eines 50:50 Joint Ventures für den Bereich Design und Projekt-Management im Marineschiffbau. „In Abu Dhabi MAR haben wir den geeigneten Partner für eine dauerhafte und chancenreiche Beziehung gefunden. Diese strategische Partnerschaft stellt ein solides Fundament für die Zukunft der Werft dar und ermöglicht, neue Kunden zu gewinnen“, so Olaf Berlien, Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp AG.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thyssenkrupp-partnerschaft-mit-arabischer-schiffbaugruppe-9711.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen