Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ThyssenKrupp: Neuen Edelstahl-Weltmarktführer schmieden

© dapd

23.01.2012

Unternehmen ThyssenKrupp: Neuen Edelstahl-Weltmarktführer schmieden

Sparte mit dem Namen Inoxum mit dem finnischen Wettbewerber Outokumpu zusammenführen.

Düsseldorf – Der DAX-Konzern ThyssenKrupp ordnet einem Medienbericht zufolge sein Edelstahl-Geschäft neu. Das Unternehmen wolle die Sparte mit dem Namen Inoxum mit dem finnischen Wettbewerber Outokumpu zusammenführen, berichtete die “Rheinische Post” unter Berufung auf ranghohe Konzernkreise. Dabei entstehe ein neuer Edelstahl-Weltmarktführer mit 18.000 Mitarbeitern und über zehn Milliarden Euro Umsatz.

Obwohl die ThyssenKrupp-Tochter Inoxum mit 6,7 Milliarden Euro Umsatz und Markennamen wie Nirosta bisher Marktführer war, strebt ThyssenKrupp dem Bericht zufolge in dem neuen Unternehmen nur eine Minderheit an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thyssenkrupp-neuen-edelstahl-weltmarktfuehrer-schmieden-35592.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen