Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thüringer helfen dem Staat beim Schuldenabbau

© dapd

17.01.2012

Thüringen Thüringer helfen dem Staat beim Schuldenabbau

Bislang gingen mehr als 38.000 Euro auf dem Sonderkonto ein.

Erfurt – Das Konto zur Reduzierung der Thüringer Staatsschulden könnte ein Erfolg werden. “Bereits nach 14 Tagen beträgt der Kontostand 38.288, 84 Euro”, sagte Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) am Dienstag in Erfurt. Insgesamt seien bereits 29 Einzahlungen eingegangen. Darunter befänden sich fünf in Höhe der rechnerischen Pro-Kopf-Verschuldung des Freistaats von 7.404 Euro.

16 Einzahlungen wiesen eine Höhe zwischen einem Cent und 1,50 Euro auf. Das Finanzministerium hatte das Konto auf Beschluss des Landtages am 2. Januar eröffnet und rief zu Einzahlungen auf. Das gesammelte Geld soll ab 2013 komplett in die Schuldentilgung fließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thuringer-helfen-dem-staat-beim-schuldenabbau-34603.html

Weitere Nachrichten

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Positive Bilanz Schulz lobt SPD-Minister uneingeschränkt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat wie erwartet eine überaus positive Bilanz der SPD-Minister in der aktuellen Bundesregierung gezogen. "In den ...

Weitere Schlagzeilen