Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Thüringen gedenkt der Opfer

© dapd

26.04.2012

Gutenberg-Amoklauf Thüringen gedenkt der Opfer

An der Veranstaltung wird auch Kultusminister Christoph Matschie teilnehmen.

Erfurt – In Thüringen wird am (heutigen) Donnerstag bei mehreren Veranstaltungen der Opfer des Amoklaufs am Erfurter Gutenberg-Gymnasium vor zehn Jahren gedacht. Um 11.00 Uhr wollen alle Kirchen der Landeshauptstadt für fünf Minuten die Glocken läuten. Schüler und Lehrer der Schule werden am Vormittag an die 16 Getöteten erinnern. An der Veranstaltung wird auch Kultusminister Christoph Matschie (SPD) teilnehmen. In der Andreaskirche ist am Abend eine Andacht geplant.

Innenminister Jörg Geibert (CDU) wird im Foyer der Polizeidirektion Erfurt eine Ausstellung zur Erinnerung an die traumatischen Ereignisse eröffnen. Im Anschluss soll erstmals in der Thüringer Polizei ein sogenannter Raum der Stille übergeben werden.

Am 26. April 2002 hatte ein damals 19-Jähriger ehemaliger Schüler des Gutenberg-Gymnasiums an der Schule 16 Menschen getötet und sich anschließend selbst erschossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thueringen-gedenkt-der-opfer-52579.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen