Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.10.2009

Thüringen Christine Lieberknecht im dritten Wahlgang erfolgreich

Erfurt – Die CDU-Politikerin Christine Lieberknecht hat bei der heutigen Ministerpräsidentenwahl in Thüringen einen Fehlstart hingelegt. Erst im dritten Wahlgang konnte sie eine Mehrheit von 55 von 87 abgegebenen Stimmen erhalten. Im dritten Wahlgang war nur die einfache Mehrheit von 44 Stimmen notwendig gewesen. Der Linken-Spitzenpolitiker Bodo Ramelow, der sich im dritten Wahlgang zu einer Kampfkandidatur gegen Lieberknecht aufgestellt hatte, erhielt 27 Stimmen. Die Kandidatur von Ramelow hatte offenbar die Landtagsabgeordneten der FDP zu einer Wahl für Lieberknecht bewogen. In den ersten beiden Wahlgängen erhielt Lieberknecht jeweils nur 44 von 87 abgegebenen Stimmen und verfehlte so die notwendige absolute Mehrheit von 45 Stimmen. Die Koalition aus CDU und SPD verfügt im Erfurter Landtag über 48 Stimmen. Die 51-jährige ehemalige Sozialministerin wurde direkt nach ihrer Wahl vereidigt und tritt die Nachfolge von Dieter Althaus an. Lieberknecht musste mit den drei Wahlgängen einen heftigen politischen Denkzettel hinnehmen. Die Koalition zwischen CDU und SPD in Thüringen ist vor allem bei den Sozialdemokraten umstritten. Hier bevorzugen viele ein Bündnis mit den Grünen und der Linkspartei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thueringen-christine-lieberknecht-im-dritten-wahlgang-erfolgreich-3127.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen