Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Thomas D bereut Werbe-Song

© bang

22.11.2011

Thomas D Thomas D bereut Werbe-Song

Thomas D war kein Fan des Werbesongs, den ein Unternehmen aus ‚Die Da‘ machte. Der Musiker, der mit seiner Band Die Fantastischen Vier schon seit Ende der 80er Jahre Musik macht, bereut, dass er den Song ‚Die Da‘ vor einigen Jahren für Werbezwecke zur Verfügung stellte. „Damals haben wir einem Orangensaft-Hersteller gesagt, er könne den Song benutzen: ein großer Fehler. ‚Ist es die da, mit dem Calcium, oder die da, mit dem Apfel drin, mit dem Multivitamin, ach, ist doch ganz egal, Hauptsache Hohes C‘ hat die Firma daraus gemacht“, erinnert er sich im Gespräch mit dem ‚Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag‘.

Für die Mitglieder der Band sei dies damals „ganz schlimm“ gewesen, erinnert er sich. „Oh mein Gott, das war ganz, ganz schlimm für uns. Und das lief dann im Radio hoch und runter, und alle haben mit dem Finger auf uns gezeigt und gesagt: ‚Jetzt habt ihr euch verkauft.'“

Der Musiker, der in der Castingshow ‚Unser Star für Baku‘ als Jury-Präsident tätig wird, ist auch in sozialen Netzwerken vertreten. „Ich bin zwar auf diesen Plattformen vertreten, es ist aber nicht so, dass ich diese Seiten täglich selbst pflege und mich wirklich intensiv damit beschäftige“, gesteht er, stellt jedoch hin und wieder „Podcasts“ auf seine Seite. So hätte ein Fan die Möglichkeit, „direkt am Leben und sicherlich auch künstlerischen Schaffen seines Stars oder seiner Lieblingsgruppe teilzunehmen. Dadurch wird mein Leben komplett öffentlich“, räumt der Star ein und fügt hinzu: „Als erfolgreicher Popmusiker bist du halt gläsern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thomas-d-bereut-werbe-song-30671.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen