Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

31.12.2010

Thierse Absturz von Union und FDP “schwarz-gelbe Besonderheit”

Berlin – Wolfgang Thierse (SPD) hat den Absturz von Union und FDP in den Umfragen als „schwarz-gelbe Besonderheit“ bezeichnet. Im Interview mit dem „Deutschlandfunk“ sagte der SPD-Politiker außerdem, dass die deutsche Bevölkerung weniger Wutbürger beherberge, als vielmehr konstruktive Bürger, die „auf die Straße gehen und demonstrieren und sich an Volksentscheiden beteiligen“. Dies seien Belege dafür, dass Deutschland eine lebendige Demokratie sei.

Gleichzeitig gab der Bundestagsvizepräsident zu bedenken, dass „Demokratie vom verlässlichen und verbindlichen Engagement“ lebe. Thierse könne weiterhin nur „darüber staunen, wie solidarisch wir sind. Wir können ein bisschen stolz auf unsere Solidarität sein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thierse-absturz-von-union-und-fdp-schwarz-gelbe-besonderheit-18404.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen