Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

12.03.2010

Theo Zwanziger bleibt DFB-Präsident

Frankfurt/Main – Theo Zwanziger bleibt trotz heftiger Kritik an seiner Person im Schiedsrichter-Skandal um Manfred Amerell Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Zwanziger hatte nach eigenen Angaben in der heutigen Präsidiumssitzung die Vertrauensfrage gestellt, wonach sich alle 47 Vorstandsmitglieder des DFB für ihn ausgesprochen hätten. Es gebe jedoch „viele Fragen zu beantworten, unter anderem natürlich auch, wie stark ist der Präsident, wie groß ist das Vertrauen“, räumte der Chef des größten Fußball-Verbands der Welt nach der Präsidiumssitzung ein. „Ich habe einen sehr ausführlichen und persönlichen Bericht abgegeben“, so Zwanziger. Franz Beckenbauer hatte sich zuvor für den DFB-Präsidenten stark gemacht: „Der Fall Amerell ist es nicht wert, ein solches Amt aufzugeben. Ich kann mir keinen besseren für diese Position vorstellen“, sagte Beckenbauer der „Bild“-Zeitung. Im Oktober soll Zwanziger dann auf dem geplanten Verbandstreffen wiedergewählt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/theo-zwanziger-bleibt-dfb-praesident-8254.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

"Die Garde der Löwen" Podolski will häufiger als Synchronsprecher arbeiten

Fußballstar Lukas Podolski würde gerne häufiger als Synchronsprecher arbeiten. "Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und ...

Weitere Schlagzeilen