Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Elf Tote bei Bombenanschlägen

© AP, dapd

31.03.2012

Thailand Elf Tote bei Bombenanschlägen

Behörden verdächtigen muslimische Aufständische.

Hat Yai – Elf Menschen sind am Samstag bei mehreren Bombenanschlägen im Süden Thailands getötet worden. Etwa 110 weitere wurden verletzt. Als Urheber wurden von den Behörden muslimische Aufständische vermutet.

Wie der Gouverneur der Provinz Yala, Dethrat Simsiri, erklärte, explodierten in der Stadt Yala innerhalb von hundert Metern drei Bomben. Yala ist das Wirtschaftszentrum im Süden Thailands. Zwei der Sprengsätze waren auf Motorräder versteckt, die in die der Nähe eines Einkaufszentrums abgestellt worden waren. Die dritte Bombe war in einem Auto deponiert.

Der Konflikt in den drei südlichen Provinzen Thailands hält schon seit 2004 an, mehr als 5.000 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Provinzen Yala, Narathiwat und Pattani sind die einzigen mit einer mehrheitlich muslimischen Bevölkerung im sonst buddhistisch geprägten Thailand.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thailand-elf-tote-bei-bombenanschlaegen-48522.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen