Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.04.2010

Thailand Demonstranten versuchen Armee-Stützpunkt zu stürmen

Bangkok – In der thailändischen Hauptstadt Bangkok haben sich hunderte Demonstranten an einem Armee-Stützpunkt versammelt und versucht diesen zu stürmen. Medienberichten zufolge seien die Demonstranten mit Wasserwerfern daran gehindert worden, in den Stützpunkt im Zentrum der Stadt einzudringen. Inzwischen habe die thailändische Regierung Soldaten losgeschickt um die Proteste niederzuschlagen. Zuvor hatte die Regierung die Übertragung des oppositionellen Senders „Peoples Channel“ blockiert, welcher am Donnerstag wegen angeblichem Aufstacheln der Unruhen abgeschaltet worden war. Die sogenannten „Rothemden“ demonstrieren schon seit Wochen gegen die thailändische Regierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thailand-demonstranten-versuchen-armee-stuetzpunkt-zu-stuermen-9558.html

Weitere Nachrichten

Kinder von Moslems in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Verfassungsschutz SPD und FDP gegen Überwachung von Kindern

Aus der SPD und der FDP kommt Ablehnung des Vorstoßes von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), auch Kinder vom Verfassungsschutz überwachen und ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Weitere Schlagzeilen